Freitag, 22. November 2019 20 Uhr Einlaß 19 Uhr

eschtkabarettlogo2

Auf dem Quirl-Grill im

 

Escht Kabarett diesmal mit:

Ill Young Kim

lllyoung Kim ist Standup-Comedian, Schauspieler, Moderator und waschechter Kölner. Seine Eltern stammen aus Südkorea.

Als Standup-Comedian schöpft er aus haarsträubenden Erlebnissen, die er täglich als Deutscher mit asiatischem Aussehen macht. Dabei wird der waschechte Kölner mit dem nordkoreanischen Diktator verwechselt. Chaos bricht im China-Restaurant aus. Und Hunde hat Kim sowieso zum Fressen gern.

Lässig, charmant präsentiert Illyoung Kim seine scharf gewürzte Sicht auf die Dinge.

www.illyoungkim.de

 

Liza Kos

bissig und spöttisch ist die melancholisch angehauchte Kölnerin mit russisch/türkischen Wurzeln . Sie spielt drei Frauen für einen Preis.
Ein Erlebniss auf der Escht Kabarett-Bühne
mehr auf.

www.lizakos.de

 

 

 

 

Gerd Buurmann

Schauspieler , Autor, Kabarettist ist der bissige und spöttische Moderator der Reihe „KGB-Kunst gegen Bares“ . Seine Stadtführungen immer ausgebucht und ab und zu gelingt es ihm ein Gastspiel auf der „Escht Kabarett“-Bühne zu geben.
Eine Wohltat für einen gelungenen Abend
mehr auf..

www.buurmann.de

 

 

Durch das Programm führt der Bühnenköbes

Christian Bechmann

www.eschtkabarett.de

Einlaß 19 Uhr! Eintritt: 10,- Euro
Reservierungen/Tickets unter info@quirl.de

 

 

 

weitere Termine Escht Kabarett auf dem Quirl-Grill 2019:

Sonntag, 8. Dezember 2019 17 Uhr – Nonstop Bethlehem!

Sonntag, 8. Dezember 2019 17 Uhr Einlaß 16 Uhr

eschtkabarettlogo2

Auf dem Quirl-Grill im

 

Nonstop Bethlehem!

Escht Kabarett diesmal mit:

Torsten Schlosser
Torsten Schlosser – seit 2013 zum festen Inventar der Kult-Reihe „Escht Kabarett“ gehörend – ist ein Meister des Cross-Genre. Der Bühnen-Anarchist poltert durch die Kabarett- und Comedy-Schubladen wie ein Elefant durch den Porzellanladen – mal spitz und politisch, oft aber völlig sinnfrei und absurd. Das Kölner Kulturmagazin choices nennt ihn den „derzeit unberechenbarsten aller Kölner Kabarettisten“.
Publikumsstimmen: „Absurd bezaubernd.“ / „Unberechenbar und rotzehrlich.“ / „Selbstironisch komisch.“
www.torsten-schlosser.de

Serhat Dogan

Glücklicher Türke aus Bodenhaltung

Serhat Dogan hat sein Glück gefunden – und zwar da, wo es am unwahrscheinlichsten ist: Als Fahrschüler im Dauerstau rund um Köln; als Animateur unter fitnessbegeisterten deutschen Rentnern in Antalya; und als unfreiwilliger Sextourist in Amsterdam. Und dabei hat er wieder einmal festgestellt: Deutschland ist vielleicht nicht das schönste Land der Welt – aber auf jeden Fall das lustigste.

www.serhatdogan.de

 

 

 Monika Blankenberg

Monika Blankenberg, die wortgewaltige Rheinländerin ist DIE Fachfrau für den gesunden und fröhlichen Alterungsprozess!
Sie ist angetreten um mit unerschütterlichem Optimismus dem gesellschaftlichen Wahnsinn ein Ende zu setzen!
Das Leben als solches und ein positiver Umgang mit der eigenen Person, das ist es, was wir dringend brauchen.
Unangefochten von all den überzogenen gesellschaftlichen Erwartungen.

Leben ist schließlich das, was uns jeden Tag aufs Neue passiert.

www.monika-blankenberg.de  

 

Durch das Programm führt der Bühnenköbes

Christian Bechmann

www.eschtkabarett.de

Einlaß 19 Uhr! Eintritt: 10,- Euro
Reservierungen/Tickets unter info@quirl.de

 

 

 

weitere Termine Escht Kabarett auf dem Quirl-Grill 2020

Freitag, 6. März 2020 20 Uhr

Super Strut

FUNK aus NRW

»IT’S ALL ABOUT THE GROOVE«
So lautet das Motto der Gruppe SuperStrut, deren Mitglieder sich aus vielen Städten NRWs zusammengefunden haben. „Uns geht’s ganz klar um den mächtigen, erdigen Live-Sound, den eine 9-köpfige Band produziert. Aber stets – Just for Fun(k). Der steht immer an erster Stelle!“ Gegründet wurde SuperStrut 2014 von Drummer Dennis Maennersdoerfer und Bassist Robert Lindmaier, die das Groove-Fundament bereiten. Die Band spielt über 20 Auftritte im Jahr in klassischen Club-Locations, bei renommierten Festivals wie der Düsseldorfer Jazzrally sowie im Vorprogramm internationaler Künstler. Fester Bestandteil des zweistündigen Sets sind auch immer wieder Instrumentalstücke, die von exzellenten Bläsersätzen, den Tastenkünsten von Keyboarder Ralf Schmitz, mitreißenden Gitarrensoli von Lars Frommo sowie grooviger Percussion geprägt sind. Cinja Pausewang krönt mit ihrer facettenreichen und kräftigen Stimme den perfekten Vortrag in Sachen Dance-Funk.
Seit Anfang an gilt: No hits, no evergreens. „Wir haben uns von vorneherein gegen das übliche Repertoire vieler Top40-Bands entschieden“, sagen die Bandgründer hierzu. „Die Grooves der späten 70er, Vocal-Acid-Jazz der 90er und Songs im Stil von Incognito, The Motet oder Brand New Heavies sorgen bei uns für einen knackig-frischen Sound, der uns deutlich von jeder Funk & Soul Cover-Kapelle abhebt.“ SuperStrut unterstreicht bei ihren Konzerten eindrucksvoll, dass man lange suchen muss, um in Deutschland eine derart perfekt eingespielte Besetzung auf der Bühne zu sehen. Das wird jeder bezeugen, der sie live erlebt hat.
——————————————
LINE-UP:
Cinja Pausewang (Vocals) Ralf Schmitz (Keyboards) Lars Frommo (Gitarre & Voc.) Robert Lindmaier (Bass & Voc.) Dennis Maennersdoerfer (Drums) Thomas Claessen (Percussion) Andreas Bacht (Saxofon) Dietrich Geese (Trompete) Reimund Dreier (Posaune)

Eintritt frei!

Ev. Kirchengemeinde „Engel am Dom“